FeneVision Virtual Digitizing

Von einer Schablone zu einem elektronischen Modell – auf Basis eines digitalen Fotos.

Mit VD (Virtual Digitizing) können schnell eine technische Produktionszeichnung aus einer Schablone, in der Firma oder außerhalb der Firma erstellen. Dazu brauchen Sie die Schablone nur mit Hilfe von Referenzpunkten digital zu fotografieren, das Foto in VD zu importieren und anschließend in ein DXF Format zu exportieren. Diese Datei kann dann ohne Problem mittels CNC Ansteuerung bearbeitet werden.

Produzieren Sie eine exakte Scheibe voll automatisch, ausgehend von einer Schablone egal in welchem Material:

  • Papier
  • Pappe
  • Glas
  •  Stein
  • Metall
  • Holz
  • Kunststoff

FeneVision VD – Vorteile

  • Eleminieren Sie teure Digitalisiertische während Sie mit VD noch bessere Qualität erreichen
  • Einfache Bedienung
  • Die Grösse der Schablone spielt keine Rolle
  • Das System is portabel: Sie können die digitiale Kamera überall mitnehmen
  • Schneller Datentransfer an die CNC Anlage
  • Multilayertechnologie

VD Funktionen

  • Automatisches Schließen von Ecken
  • Automatische Erstellung von DXF Dateien, die dann in das FeneVision ERP Systemimportiert werden können
  • Automatische Aproximation von Splines
  • Lochbohrungen oder andere Innenkonturen können ebenfalls digitalisiert werden
  • Die Layerselektion ist einfach zu bedienen
  • Verfügbar als eigenständiges System oder aber integriert in das FeneVision ERP System.

Anforderungen

  • Eine Digitalkamera mit mindestens 6 Megapixel.
    Canon Rebel T3i with Canon Super Wide Angle EF 20mm f/2.8 USM Autofocus lens
  • Die Kalibrierung der Linse erfolgt durch FeneTech
  • Ein Referenzboard mit entsprechenden Referenzpunkten
  • PC mit Microsoft Windows 7 mit einer Festplatte von mindestens 100MB oder mehr, USB Schnittstelle, 2GB Hauptspeicher und ein i5 Prozessor.

Laden Sie die Brochure FeneVision VD in Acrobat format herunter hier.