FeneTech gibt den Duschtürenkonfigurator frei

FeneTech gibt den Duschtürenkonfigurator frei

Der soeben freigegebene Duschtürenkonfigurator ist ein neues Modul in FeneVision ERP und wurde entwickelt, um komplexe Duschtürenkonfigurationen, sei es mit oder ohne Profile, am grafischen Bildschirm zu erfassen. Dabei können auch sogenannte Templates für Standardkonfigurationen erstellt und abgespeichert werden – zur späteren erneuten Nutzung. Dazu gehören natürlich nicht nur die Gläser samt Lochbohrungen, Kantenbearbeitungen und Ausschnitten, sondern auch das gesamte Zubehör wie Schließeinrichtungen, Griffe und Scharniere. Der Duschtürenkonfigurator kann dazu vollkommen unabhängig von Zubehörherstellern arbeiten und bietet hier dem Benutzer alle Optionen. Die erfasste Konfiguration kann sowohl als 2D aber auch als 3D Version dargestellt und ausgedruckt werden, zudem erfolgt die Preiskalkulation aller Komponenten vollkommen automatisch. Eine Duschtürenkonfiguration kann in der FeneVision CORE Auftragserfassung auch zusammen mit anderen Produkten erfasst werden. So kann beispielsweise ein Auftrag mit einer Isolierglaseinheit beginnen, gefolgt von einer komplexen Duschtürenkonfiguration. Alle Arbeitsschritte werden, wie bei anderen Produkten auch, von der integrierten Kapazitätsplanung sofort bei Eingabe voll automatisch terminiert, inklusive jedes Produktionsschrittes